Hamburg Cyclassics 2016

EuroEyes

IMG

Bei den 21. Hamburger Cyclassics starteten wir mit zwei Teams für die 100 km und 160 km Runde. Dank der Unterstützung vom Autohaus Erkner konnten wir wieder mit dem Skoda Team starten und die damit verbundene Betreuung und Versorgung vor und nach dem Rennen im Skoda-Bereich an der Alster genießen.
Prominenter Besuch waren Marcel Kittel, der dann auch gerne mal die Skoda-Trikots bemalte und unterschrieb, Tatort Schauspieler Oliver Mommsen, der sich der 60 km-Runde stellte und der Skoda Bär natürlich.
Gemeinsamer Start war für alle in der Speicherstadt. Roman mit Anett und Bruder Thomas sowie Jens starteten zur 100 km Runde. Detlef und Christian wollten es noch einmal wissen und gingen hochmotiviert auf die 160 km Runde (und wurden auch bei der Streckenteilung kurz vor dem 100 km Ziel nicht schwach ;-).
Das für Hamburger Verhältnisse ungewöhnlich sonnige Wetter mit noch angenehmem Wind sorgte für gute Laune. Die 100 km Gruppe hatte mehr die Sicherheit geplant und so auch einen Blick von der Köhlbrandbrücke übrig. Die einmalige Zieleinfahrt mit Gänsehautfeeling genossen sie unter dicht gedrängten tobenden Zuschauern in der Mönckebergstraße und kamen so noch im 3 h-Bereich sicher und glücklich ins Ziel. Unser 160 km-Team hat natürlich wieder alles gegeben und kam ebenfalls pannenfrei und etwas ko ins Ziel. Der Abschluss im Skoda-Bereich und das anschließende World Tour Profirennen machte den Super Radsporttag in Hamburg dann komplett.

Christian und Jens haben nun die 3 Skoda Jedermann Rennen Velothon Berlin /Velorace Dresden und Cyclassics Hamburg für dieses Jahr absolviert und sind auf jeden Fall wieder in Dresden 2017 dabei. Gute Besserung wünschen wir weiterhin Thomas der nach dem Dresden Sturz leider in Hamburg nicht starten konnte.

Jens


Permalinkradteam am 21. August 2016 - 20:00 Uhr    

Velorace 2016

Dresden - Stadtkurs (21km/ Runde)

IMG

Bei guten äußeren Bedingungen ging es an den Start. In den Jahren zuvor zeigte das Thermometer teilweise 40°C und die 105 km werden 11:45 Uhr in der größten Hitze gestartet. In diesem Jahr waren es weit aus angenehmere 23°C.
Das Rennen ist flach, extrem schnell und technisch sehr anspruchsvoll. Außerdem ist die Teilnehmerzahl im Vergleich zu Berlin viel geringer, was es schwerer macht, Gruppen "zum Mitrollen" zu finden. Meiner Meinung nach ist es eines der schönsten, aber auch schwersten Stadtrennen.

Herausragend zu nennen ist, und da waren sich alle Vereinsmitglieder vor Ort einig, der VIP-Bereich im „Italienischen Dörfchen“. Die Lage, das Ambiente und natürlich auch die Verpflegung inmitten der Dresdener Altstadt direkt an der Elbe und unmittelbar im Bereich der Start-Ziel-Geraden machen das Ganze zu einem Radsporterlebnis. Vor allem die “Zuschauer“ profitieren hier. Es ist nicht so extrem voll wie Berlin und die Sportler passieren bedingt durch den Rundkurs auch mehrfach.
Leider ist Thomas in der 2. Runde schwer gestürzt. Nach ersten Rücksprachen steht er wieder, aber ein Handgelenksbruch und Fraktur des Schlüsselbeins sind die negativen Begleiterscheinungen.

Das Radteam wünscht Dir „Gute Besserung“ und wir hoffen Du sitzt bald wieder auf dem Rad.

Nachfolgend noch die Ergebnisse unserer Vereinsfahrer unter ca. 600 Teilnehmern je Strecke:

Ergebnisse 63 km
Platz           Pl.AK     Startnr.   Name AK                                        Fahrzeit                 km/h-Durchschnitt
47               2             11067      » Bialas, Gisela (GER) SEN4     01:55:58                32.60
222            63           11069      » Vogel, Christian (GER) SEN1  01:36:27                 39.19
365            30           11066      » Bialas, Axel (GER) SEN4          01:43:04                36.68
404            92           11065      » Kriewald, Jens (GER) SEN3    01:47:25                35.19
502            55           11068      » Zeisler, Frank (GER) SEN4       01:55:50                32.63
Ergebnisse 105 km
297            93            20198     » Krause, Patrick (GER) SEN1   02:47:19                37.65
DNF          Sturz        20596     » Kietz, Thomas (GER) SEN2     ------------                 -------

Hut ab und Glückwunsch zum 2. Platz von Gisela in ihrer Altersklasse!!!


Patrick


Permalinkradteam am 14. August 2016 - 22:00 Uhr    

Velothon 2016

...auch in diesem Jahr waren Sportler des Radteam Müllrose am Start

IMG

Nachdem es im organisatorischen Bereich einiges an „Hin und Her“ gab, hat letzten Endes ALLES geklappt.
Großes Dankeschön an David!!!

Bei guten Wetterbedingungen ging es an den Start. Nun könnte man noch auf ganz hohem Niveau meckern und sagen, dass die Sonne etwas mehr hätte scheinen und der Wind etwas weniger sein können, aber Scheiß drauf, wir haben schon VIEL Schlimmeres in diesem Jahr durch.

Oberste Devise war für alle Teilnehmer des Radteam Müllrose vor allem Stürze vermeiden, Gerade bei solchen Rennen ist die Gefahr immer extrem hoch. Später berichteten alle Starter unseres Vereins, dass sie entlang des gesamten Kurses immer wieder gestürzte Sportler sahen oder dem Sturz knapp entgangen waren, manch einer mehrfach.
Hier ist es einfach von Vorteil wenn man sich innerhalb der Gruppe verhalten muss, welche Positionen relativ sicher sind und am Ende auch Glück.

ALLE Teilnehmer sind, soweit mir bekannt ist, von Defekten, Schäden und Stürzen verschont geblieben.
Das liegt nicht nur an den Anderen, das liegt vor allem an Euch selbst. Also gut gemacht und aus Extremsituationen lernen!

Das Rennen selbst, war zumindest aus meiner Sicht, nicht ganz so schnell wie im Jahr davor, vor allem ab km 65 gab es immer wieder Phasen in denen keiner Führungsarbeit leisten wollte und Gruppen einfach nicht liefen. Die Geschwindigkeit sank dann merklich auf um 35 km/h.

Im Ergebnis ist der Velothon nach wie vor ein schöner, nicht ganz ungefährlicher sportlicher Höhepunkt eines jeden Jahres, umrahmt von den Annehmlichkeiten im Skoda-VIP-Bereich.

Nachfolgend noch die Ergebnisse unserer Vereinsfahrer unter über 12.000 Teilnehmern:

Ergebnisse 60 km
Teamwertung Platz 117 von 160
Platz           Pl.AK      Startnr.           Name AK                                                Fahrzeit         km/h-Durchschnitt
626            20           11614         » Bialas, Gisela (GER) SEN4               02:28:41         26.84
627            205         11616         » Hunger-Bialas, Katrin (GER) SEN1 02:28:41         26.84
1154          195         12489         » Korsing, Axel (GER) SEN3                 01:51:15        35.87
1210          384         11615         » Hunger, Stefan (GER) SEN2              01:51:44        35.71
1212          41           11613         » Bialas, Axel (GER) SEN4                    01:51:44        35.71
1796         335          11617         » Kriewald, Jens (GER) SEN3              01:56:17        34.32
Ergebnisse 120 km
Teamwertung Platz 41 von 120

586           195          21598         » Krause, Patrick (GER) SEN1             02:55:32         40.65
893           347          21596         » Kietz, Thomas (GER) SEN2              03:00:01          39.63
1066         342          21600         » Vogel, Christian (GER) SEN1           03:02:53          39.01
1837         63            21599         » Opitz, Detlef (GER) SEN4                   03:12:28         37.07

...dann bis 2017 in Berlin.

Patrick


Permalinkradteam am 19. Juni 2016 - 16:00 Uhr    

Aus unserer Bildergalerie

IMG
DSC05086
DSC05102
IMG
DSC05088
mallorca-2011
DSC05089
Malle 2013 112
IMG
IMG
9.Oderlandrundfahrt
IMG_2333

Unsere Sponsoren

Augusta
Wohnwelt Möbel

Pixel7
Fahrrad Rentsch

Parfumerie Gabriel
Villa del Lago


Alarmanlagenbau Korsing
Sano Frank Zeisler

BVFU mbH & Co. KG
wetreu - BLB

FGM Automobil GmbH in Frankfurt